Merkzettel Service/Hilfe
 
0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 

Hier folgt eine Übersicht der neuen Features von FL Studio 20!

FL Studio 20 – Feiert 20 Jahre innovative Entwicklung und Lebenslange kostenlose Updates!
FL Studio ist eine umfangreiche Musik Produktions Software mit allen Features die zum Komponieren, Arrangieren, Aufnehmen, Bearbeiten, Mixen und Mastern professioneller Musik benötigt werden.  Der schnellste Weg von der Idee zum Song!

Mac Version! – FL Studio ist ab sofort als native 64bit MacOS Programm erhältlich. Unterstützt werden Mac VST und AU Plugins. Projekte können zwischen den Plattformen Mac und Windows getauscht und genutzt werden. Eine lIzenz für beide Systeme – Einmal kaufen, ein Leben lang kostenlos updaten!

Time Signatures – FL Studio bietet verschiedene Taktarten und unbegrenzte Taktänderungen unabhängig  in der PianoRoll (des Patterns) und der Playlist. FL Studio bietet, durch das einmalige Patternsystem gleichzeitig verschiedene Taktlängen an jedem Punkt in der Playlist.

Freezing (In-situ Rendering) – Rendere ausgewählte Audio und Pattern Clips als Audio. Die Einstellungen beinhalten: Zusammenführen der Playlist Clip Auswahl, Zusammenführen von Playlist Tracks, Render Clips zu Audio, Render Clips zu Audio und ersetzen der ausgewählten Patterclips. Nutze diese Funktionen um verschiedene Audiospuren zu einer Audiospur zusammen zu führen. Verringere die CPU Last indem du Echtzeitsynthese und Effekt Prozesse von Audio oder Midi Daten in Audio konvertierst für weiterführende Bearbeitung und Resynthese.

Playlist Arrangements – In der Playlist können endlich verschiedene Arrangements erstellt werden. Jedes Arrangement beinhaltet sämtliche Audio-, Automations und Patternclips. FL Studio Nutzer können

Ihre Songideen innerhalb eines Projektes in verschiedenen Arrangements anlegen, Ideen sammeln und parallel Sounds designen.

Plugin Delay Compensation (PDC) – PDC und Automatic PDC wurden grundlegend überarbeitet um den komplexen und moderen Workflows gerecht zu werden. Manuelles und Automatisches PDC können nun parallel betrieben und eingestellt werden. Upgedatet wurden bspw.: Mixer Send Kompensation, Wet/Dry Mixer FX Kompensation, Audio Eingangs Kompensation, Metronom Kompensation, PlugIn Wrapper – eingestellte Werte werden je PlugIn „Erinnert“ und erweiterte PDC Einstellungen im Mixer.

FL Studio 12 auf 20? – Um den 20ten Geburtstag von FL Studio zu feiern, stellt Image-Line auf ein Jahreszahl basiertes Nummern System um. Darum spring FL Studio von v. 12.5 auf v.20!

FL Studio 20 zelebriert die Rückkehr von klassischen Features wie den Graph Editor, Precomputed FX und Updates im Sampler Channel.

Graph Editor – Zurück und besser als je zuvor mit verbesserter Notenbearbeitung Perfekt für Multitouch Control – Je größer das Touch Display – desto größer lässt sich der Graph Editor darstellen.

„Legacy“ Precomputed Effects – sind zurück mit: Boost ( mit oder ohne Clipping), EQ, RingModulation, LowPass Filter,

Reverb, Stereo Delay und Pogo (Pitch Bend). FL Studio 20 bringt die Werkzeuge, die den Sound der 200er geprägt haben, zurück.

Channel Sampler – Zwei neue Sample Start Optionen: Start Offset – Verschiebt den Start des Samples und ist Automatisierbar. Sample Start -Trimmt die Sampledaten und kreiert einen neuen Start Punkt, hilfreich bei Funktionen die das gesamte Samplefenster beeinflussen.

VFX Level Scaler (NEU) – Skaliere Notenwerte die von der PianoRoll empfangen werden – Die Matrix / Der Graph stellt das Input/Output Mapping für Noten, Anschlagstärke (Velocity), Release, Pitch (fine), Panning, Mod X/Y Werte dar.

Direct Wave (Update) – Loopeinstellungen der Zonen können nun für alle gewählten Zonen übernommen werden. Neu „copy to selcted Zones“ für ausgewählte Parameter

Edison

Fruity Convolver

Fruity Reeverb

Fruity Reeverb 2

Patcher

ZGameEditor Visualizer (Update)

Auf dem Weg zu künftig zugewiesenen Audiospuren (Audio Tracks – 20.x) werden Features implementiert die erweiterte Aufnahmen und einen verbesserten Recording Workflow unterstützen sollen:

Realtime Display

Punch In/Out

Grouped Takes

Consolidate Takes

Hide scratch Tracks